Zampano
Pizza &  Pasta


Ok: wir wissen, dass davon jeder erzählt…von Nachhaltigkeit, saisonalen Produkten und möglichst regional soll es auch noch sein….irgendwie schon klar, dass wir das auch machen möchten.
..wie mache mer des? …. leckere Tomaten aus Hessen das ganze Jahr über? Oder Olivenöl aus Deutschland? Des geht doch gar net!
Desdewesche mache mer des ´n bissi annersder!
------------------------------------------------------------------------------------------
Herkunft unserer Zutaten
Salami, Rindersaftschinken, sanft geräucherter Speck, frische Salsiccia, pikante Salami,  Roastbeef und natürlich das 100%ige Rinderhack für unsere Bolognese kommen vom Metzger Henrici aus Neu Anspach im Taunus.
Das Gemüse kaufen wir, wann immer möglich, aus Deutschland und beim Formaggi …naja, was sollen wir sagen, der ist aus Italia, ´türlisch! Wir benutzen als Käsebasis immer eine spezielle Art der MOZZARELLA, die sich „Fior di Latte“ nennt: Diese „Blüte der Milch“ ist die kleine Schwester der Büffelmozzarella. Sie wird aus Kuhmilch hergestellt, deshalb ist sie zarter im Geschmack und hat etwas mehr an feiner Säure. Hergestellt wird sie von „la fonte nuova“, einer kleinen Käsemanufaktur in Molise, nur 2,5 Std. von Neapel entfernt.
Vom Sonnenhof in Mühltal beziehen wir unsere Bio-Milch und unsere Bio-Eier.
Unsere Pasta wird frisch gemacht, ist vegan und kommt von der Manufaktur Pascal Pasta aus Hammersbach.
Die Tomatensauce besteht aus 100% sonnengereiften San Marzano D.O.P Tomaten aus Salerno und ein bisschen Salz – finito!
------------------------------------------------------------------------------------------
Unser Teig - im von uns entwickelten CRUNCHPOLI-STYLE
Für unsere luftig, lockere, knusprig-saftige Pizza fermentiert der Teig mindestens 48 Stunden und reift dann nochmal weitere 12 Stunden … das macht ihn extrem gut verdaulich und sehr geschmacksintensiv.
CRUNCHPOLI-STYLE: unsere Pizzen haben einen dicken, schön luftigen Rand mit dunklen Blasen und sind zur Mitte hin dünn und knusprig – das macht den Unterschied aus. Wenn du sie typisch neapolitanisch essen möchtest, schneide sie in nur vier Teile, knicke den Rand ein und schlage die Spitze des Dreiecks zum Rand hin ein: so geht nix von den Toppings verloren und du hast nen ordentlichen Bissen im Mund!
------------------------------------------------------------------------------------------
Bei den Pizze rosse kommt eine Sauce aus San Marzano Tomaten drauf und dann leckere Mozzarella Fior di Latte: alles Komponenten, die harmonisch abgeschmeckt hervorragend zueinander passen – jede Zutat kommt zur Geltung, keine dominiert oder maskiert einen anderen Flavour.
Die Pizze bianche haben keine Tomatensauce, deshalb sieht man hier und da noch den „weißen“ Teig durch – eine Art Leinwand, die für euch mit bunten Zutaten bemalt wird ;-)
------------------------------------------------------------------------------------------
Beim Style können wir diskutieren – bei der Qualität nicht! – BASTA!
Zusätzlich zu unserer Standardkarte, versuchen wir möglichst abgefahrene Gerichte für euch zuzubereiten, um immer mal wieder eine Abwechslung zu bieten – also nur her mit euren Ideen.

E-Mail
Anruf
Karte
Instagram